Anne Krönker

Contact
  • CV
    • 1984

      born in Osnabrück, Germany

    • 2005-2009

      Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Bachelor of Arts in Anglistik Art History

    • 2007-2014

      Kunstakademie Münster, Klasse Prof. Henk Visch

    • 2012

      Koninklijke Academie voor Schone Kunsten, Gent/BE, Klasse Beeld en Installatie

    • 2013

      Kunstakademie Münster, Akademiebrief (Diploma) Freie Kunst, Announcments of Meisterschülerin von Prof. Henk Visch

    • seit 2018

      Universität Kassel, Artistic Assistant, FB 06 - Architecture, Urban Planning, Landscape Planning, Research Platform Building Art Invention, Chair Prof. Heike Klussmann

  • Grants
    • 2018

      Schloss Ringenberg, residency and working grant of Kunststiftung NRW

    • 2018

      Kunststiftung NRW, Promotion of young talent Exhibition project

    • 2017

      Stiftung Zukunft NRW, pubilcation funding

    • 2016

      Bundesministerium für Bildung und Forschung, project funding

    • 2015

      Kulturamt Leipzig, project funding

    • 2015

      Folkwang LAB, working grant of Folkwang Universität der Künste

    • 2014

      Folkwang LAB, working grant of Folkwang Universität der Künste

    • 2014

      Erasmus Intensive Creating a Context, interdisziplinary working grant, Krakau/PL

    • 2014

      International Summercampus 2014, Residency and exhibition, Kalbe

    • 2013

      DAAD Erasmus Scholarship abroad for guest studies at the Koninklijke Academie voor Schone Kunsten, Gent/BE

    • 2013

      Montepulciano Interdisziplinär, Kolleg für Musik und Kunst, Interdisciplinary work scholarship, Montepulciano/Italien

    • 2013

      Förderpreis der Freunde der Kunstakademie Münster

  • Solo Exhibitions
    • 2019

      Fig.: Material- und Raumstudien – Westfälischer Kunstverein, Münster (Künstler*innenpublikation)

    • 2019

      Nach Vorlage der Rechnung aus TORX – FAK19, Förderverein Aktuelle Kunst Münster e. V., Münster

    • 2017

      Ich liebe dich, ich sorge mich um dich, jederzeit kann es aber möglich sein, dass uns jemand oder etwas zerstört – Göschenstraße, Leipzig

    • 2016

      Die Kraft einer Stärke ist ihr Antrieb – Ein Areal, Wuppertal

    • 2015

      Subjektverlust – 51.33609°N 12.396101°E

    • 2014

      Die sich fortpflanzende Veränderung von Zustandsgrößen – International Summercampus 2014, Kalbe (Milde)

    • 2013

      Das zwischen uns Stehende – Kunstakademie Münster (Katalog)

    • 2013

      Wärest du daheim geblieben, Performance in Akten – Maschinenhaus Essen

    • 2012

      Gemeinsam leise – Wewerka Pavillon, Münster

  • Group Exhibitions
    • 2019

      Jahresgaben 2019 – Westfälischer Kunstverein, Münster

    • 2018

      8. Skulpturenprojekt Hardt – Botanischer Garten Wuppertal (Katalog)

    • 2018

      Based on These New Dependencies, We Define Five Normal Forms – Goethe Institut Moscow mit Moscow Museum of Modern Art, Moskau/RUS (Parallelprogramm zur 6. Moscow International Biennale for Young Art) (Katalog)

    • 2018

      Z, Stipendiaten 2018 – Schloss Ringenberg, Hamminkeln

    • 2017

      Kunst für immer # Friends forever, Henk Visch und Meisterschüler – A2 Kunstakademie Münster

    • 2016

      Selbsttest – U6, Berlin

    • 2016

      Konform – Alte Post, Lemgo

    • 2016

      Arrived – Halle C 01, Tapetenwerk, Leipzig

    • 2015

      Spektral – Heinrichstraße 9, Leipzig

    • 2015

      Malaise à trois – Pina Bausch Theater, Essen

    • 2015

      Spots – Halle C 01, Tapetenwerk, Leipzig

    • 2014

      I am happy with these things – China Central Academy of Fine Arts (CAFA), Peking/CN

    • 2014

      Springhouse 2014 – Springhouse 2014 Tannenstraße 2, Dresden (Katalog)

    • 2014

      TANDEM – Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster

    • 2014

      Kunst in der Region – Kloster Gravenhorst, Hörstel

    • 2013

      Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster – Kunsthalle Münster

    • 2013

      Dodge this – Zwarte Zaal, Gent/BE

    • 2013

      Räume im Raum (auf blau) – Volksbank Münster, Münster

    • 2012

      Absoluut ouimaison – Rue Juliet Dulait 1A, Charleroi/BE

    • 2012

      Beeld en Installatie en Molenaarsstraat – Molenaarsstraat 111 Blok D, Gent/BE

    • 2012

      After dressing – Croxhapox, Gent/BE

    • 2010

      Werkschau – Quartier 7, Münster

    • 2010

      Maschinentage Münster – Salon Kreuzberg, Münster

    • 2009

      Bilder, Plastik, Trallala – Kunstverein Gelsenkirchen (Katalog)

  • Publications
    • 2019

      Anne Krönker. Glossar, 2019. Publisher Westfälischer Kunstverein, Kristina Scepanski. ISBN 978-3-9821116-0-5. Münster 2019.

    • 2018
      1. Skulpturenprojekt Hardt. Publisher Jaana Caspary, Jonas Hohnke, Charlotte Perrin. Ausst.–Kat. 01.07.–31.10. 2018. Wuppertal 2018.
    • 2018

      Space No 2. D21 Kunstraum. Space for Art. A joint project by Goethe Institut Moscow and Moscow Museum of Modern Art. Exhibition catalogue 16.05.–26.08.2018. Moskau 2018.

    • 2018

      Anne Krönker. »Tischaufzeichnungen«. In: D21 Kunstraum Leipzig 2006–2016 I will never make it. 133–157. Publisher D21 Kunstraum Leipzig, Lena Brüggemann, Constanze Müller. Leipzig. 2018.

    • 2018

      Anne Krönker. Weil der Zeit. Band II: Eine Aufzeichnung an Begründungen in isolierter Form. Monatliche Publikation 01.2016–07.2018.

    • 2018

      Anne Krönker: плавали, знаем (English: “swam, we know”, [spoken] “been there, done that”). Auflage unbegrenzt. 2018. Anne Krönker. Weil der Zeit. Band I: Eine Aufzeichnung an Sachverhalten, die scheinbar einer Begründung notwendig sind. Monatliche Publikation 01.2016–07.2018.

    • 2017

      Friends Forever the last Catalogue of Klasse Henk Visch. 2017. Publisher Kunstakademie Münster/Klasse Prof. Henk Visch. ISBN 978-3-944744784-22-9. Münster 2017.

    • 2015

      Anne Krönker. Gold is found at places, where magic meets pain. Auflage 50. 2015.

    • 2014

      Kunst in der Region. 27. Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Publisher Kreis
      Steinfurt, Schul–, Kultur– und Sportamt, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst.
      Exhibition catalouge DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, 19.10.–23.11.2014. Hörstel 2014.

    • 2014

      Springhouse 2014, 18.–25.05.2014 Tannenstraße 2 Dresden. Publisher Anna Bründl and
      Sven Christian Schuch. Exhibition catalouge ISBN 978-3-00-048139-0. Dresden 2014.

    • 2013

      »Kuratorische Projekte/Ausstellungen: 18–04–05–05–2013 Förderpreis der Freunde der Kunstakademie Münster in der Kunsthalle Münster.« In: Jahrbuch der Kunstakademie Münster 2013. Publisher Kunstakademie Münster. ISBN 978-3-944784-00-7. Münster 2013.

    • 2013

      »Examensausstellungen, Anne Krönker, 02–07–2013.« In: Jahrbuch der Kunstakademie Münster 2013. Hrsg. Kunstakademie Münster. ISBN 978-3-944784-00-7. Münster 2013.

    • 2013

      Anne Krönker. »Das zwischen uns Stehende.« In: Examenskatalog 2012–2013. Publisher Klasse Henk Visch. Exhibition catalouge Kunstakademie Münster. ISBN 978-3-944784-02-1. Münster 2013.

    • 2013

      »Anne Krönker/Marie Otto, Gemeinsam leise, 10.01.–04.03.2012.«
      In: Jahrbuch der Kunstakademie Münster 2013. Publisher Kunstakademie Münster.
      ISBN. 978-3-928682-73-94-7. Münster 2013.

    • 2012

      Anne Krönker, Marie Otto: Gemeinsam leise. Hrsg. Kunstakademie Münster. Exhibition catalouge, Wewerka Pavillon, Münster, 11.01.–04.03.2012. ISBN 978-3-928682-95-4. Münster 2012.

    • 2012

      Anne Krönker. Remebering the last time I lost my mind. Edition 10. 2012.

    • 2008

      *Bilder, Plastik, Trallala. Exhibition catalouge, Kunstverein Gelsenkirchen, 30.01.–12.03.2009.
      Publisher Kunstakademie Münster/Klasse Prof. Henk Visch. Münster 2008.